Die Vorteile von kollaborativen Robotern in der Fertigung

Das Koffer- oder Portmanteau-Wort „Cobot“ ist eine Zusammensetzung aus den Wörtern „collaborative“ und „robot“, bedeutet somit also „zusammenarbeitender Roboter“. Gemeint sind damit spezielle Roboter, die so konzipiert wurden, dass sie sicher und effektiv direkt mit Ihren angestellten Fachkräften zusammenarbeiten können.

In den Prozessen der modernen Fertigungsindustrie sind Cobots inzwischen ein sehr wichtiger Bestandteil geworden, weil sie messbar dazu beitragen, die Produktivität deutlich zu steigern und gleichzeitig die Arbeitsbedingungen für Ihre Mitarbeiter zu verbessern. Im Folgenden werden wir die wichtigsten Vorteile von kollaborativen Robotern im Rahmen der Fertigung näher erläutern.

Deutliche Produktivitäts- und Umsatzsteigerung

Cobots sind so konstruiert, dass sie repetitive Aufgaben mit hohen Geschwindigkeiten und sehr hoher Präzision ausführen können. Überall dort, wo Arbeitsgänge automatisiert werden können, tragen kollaborative Roboter zu einer massiven Steigerung der Produktionskapazität bei. Ihre Mitarbeiter werden dadurch deutlich entlastet und können sich anspruchsvolleren, kreativeren Tätigkeiten zuwenden.

Verbesserung der Sicherheit am Arbeitsplatz

Ein kollaborativer Roboter ist extra so konzipiert, dass er Ihren Mitarbeitern sozusagen direkt zur Hand geht. Das ist insofern ein Novum, weil der Arbeitsschutz bislang mit Argusaugen darauf achtete, dass die herkömmlichen Industrieroboter in abgeschotteten Bereichen werkeln, wo Mitarbeiter aus Gründen der Sicherheit gar keinen Zutritt haben. Schutzzäune und andere Sicherheitsvorkehrungen spielen nun beim Cobot keine Rolle mehr, wären sogar kontraproduktiv, da sie über eine ausgeklügelte Sensorik und fest installierte Sicherheitsfunktionen verfügen, die Kollisionen mit Menschen sofort erkennen und stoppen.

Hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit

Ein kollaborativer Roboter kann jederzeit mit überschaubaren Programmierschritten auf andere Aufgaben umgestellt und an eine andere Produktionsumgebung angepasst werden. Das heißt, dass der Cobot problemlos zwischen verschiedenen Arbeitsstationen oder Produktionslinien wechseln kann, was ein hohes Maß an Flexibilität für Ihre Fertigungsprozesse bedeutet. Dies ist umso wichtiger, weil sich ja in unserer schnelllebigen Zeit die Anforderungen des Marktes ständig drastisch verändern.

Deutliche Kostensenkung

Dass Automatisierungsprozesse in der Produktion mittel- und langfristig zu enormen Kostenersparnissen führen, ist in der Wirtschaft schon lange hinlänglich bekannt. Dies gilt selbstverständlich auch für kollaborative Roboter. Aufgrund ihrer präzisen Arbeit werden zudem die Ausschussraten enorm reduziert und die Arbeitseffizienz gesteigert. Was in diesem Zusammenhang aber auch unbedingt zu erwähnen ist, das sind die klaren Verbesserungen bei der Mitarbeiterzufriedenheit, weil gerade monotone oder gefährliche Aufgaben vollständig von den Cobots erledigt werden.

Es ist daher festzustellen, dass sich die Investition in Cobots in aller Regel in erstaunlich kurzer Zeit amortisiert.

Bessere Produktqualität

Aufgrund der exakten, konsistenten Ausführung der Arbeiten durch kollaborative Roboter wird ein Höchstmaß an Qualität bei allen Produkten erzielt. Wir wissen, dass bei menschlicher Arbeitskraft eine gewisse Fehlerquote und Qualitätsschwankungen unvermeidbar sind, Stichwort „Montagsproduktion“. Der Einsatz von Cobots führt dagegen zu durchgehend gleichbleibender Produktqualität, was eine höhere Kundenzufriedenheit nach sich zieht und schließlich Ihr Markenimage stärkt.

Fazit

Kollaborative Roboter in der Fertigung bieten eine Vielzahl von Vorteilen, die zu einer insgesamt höheren Effizienz, Umsatzsteigerungen und Verbesserungen in der Arbeitssicherheit führen. In Summe ergibt sich eine deutlich verbesserte Position Ihres Unternehmens im Wettbewerb. Die Integration von Cobots in die Produktionsprozesse bedeutet zunächst eine nicht unerhebliche Investition für ein Unternehmen. Diese Kosten amortisieren sich aber binnen Monate oder weniger Jahre.


Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *